Unser Leitbild


"A" wie

aktuell - authentisch

Um den hohen Qua­li­täts­an­for­de­run­gen einer modernen Psy­cho­the­rapie gerecht zu werden, in­te­grie­ren wir aktuelle For­schungs­er­geb­nisse mit der Expertise und Er­fah­rung unserer Mit­ar­bei­ter*innen, Do­zent*innen und Super­vi­so­r*in­nen. Unsere Schwer­punkte sind die Aus-, Weiter- und Fortbildung in Psycho­the­rapie, die For­schung auf dem Gebiet der Psy­cho­the­rapie und ihrer Grund­lagen­fächer, die Entwicklung, Eva­lua­tion und An­wen­dung dia­gnos­tischer, the­ra­peu­tischer und prä­ven­tiver Ins­tru­mente so­wie die Verbesserung der psy­cho­the­ra­peu­tischen Ver­sor­gung. Die Grup­pen­the­rapie­ausbildung wird von der API besonders ge­för­dert.

"P" wie

praxisorientiert - persönlich

Die API leistet einen Bei­trag zur Ver­bes­serung der Be­hand­lung von Kin­dern, Ju­gend­lichen und deren Fami­lien und bietet seit 1999 die wis­sen­schaft­lich fun­dierte, praxis­orien­tier­te Aus­bil­dung zum*zur Kin­der- und Ju­gend­lichen­psycho­the­rapeut*in mit Schwer­punkt Ver­hal­tens­the­rapie in Pots­dam an. Wir möchten unsere Be­geis­terung für die the­ra­peu­tische Arbeit mit Kin­dern, Jugend­lichen sowie deren Familien wei­ter­geben und unsere Auszubildenden im Rah­men der Theo­rie­ver­an­stal­tungen, Selbst­er­fah­rung so­wie Su­per­vi­sio­nen an­schaulich und lebens­nah auf die Chancen und Heraus­for­de­rungen in der Ar­beit als Kinder- und Ju­gend­lichen­psycho­the­ra­peut*in vor­be­rei­ten.

"I" wie

individuell - informativ

Viele unserer Aus­bil­dungs­teil­neh­mer*in­nen blei­ben uns auch nach der Approbation verbunden. Das schät­zen wir sehr. Daher wächst unser be­ruf­liches Netzwerk ständig und wir können unsere Erfahrung sowie ge­wach­sene Ko­opera­tionen auch für neue Auszubildende er­schlie­ßen. Ob­wohl wir zu den größten Aus­bil­dungs­ins­ti­tuten in Deutsch­land zählen, bieten wir unseren Aus­zu­bil­denden in­di­vi­du­elle Lö­sun­gen. Gemeinsam, fast fa­mi­liär, finden wir all­jähr­lich mit un­se­ren aktiven Mitarbeiter*innen und Aus­zu­bil­den­den einen be­sinn­lichen und fröhlichen Ausklang bei der tra­di­tio­nellen Weih­nachts­feier. Auch das ist API – authentisch, persönlich und individuell.

Historie der Akademie


Die Akademie für Psychotherapie und In­ter­ven­tions­for­schung (API) mit Sitz in Pots­dam wurde am 14.12.1998 aus einer Initiative der Abteilung Klinische Psycho­logie und Psy­cho­the­ra­pie am Institut für Psychologie der Uni­ver­sität Potsdam gegründet. Sie ist von der zuständigen Landes­behörde zum 08.11.1999 als Ausbildungsinstitut für Kin­der- und Ju­gend­lichen­psycho­thera­pie staat­lich an­er­kannt worden.

Seit Inkrafttreten des Psy­cho­the­ra­peu­ten­ge­set­zes hat die API 433 (Stand Herbst 2021) Psycho­lo­g*innen, Pä­da­go­g*innen und So­zial­pä­da­gog*innen zur Appro­ba­tion geführt und somit nach­hal­tig zur Verbesserung der psychotherapeutischen Versorgung von Kin­dern, Jugendlichen und Familien in Bran­den­burg, Berlin sowie weiteren Bun­des­ländern beigetragen.

Mit Wirkung zum 01.04.2014 wurde die API auch als Aus­bil­dungs­institut für Psycho­lo­gische Psy­cho­thera­pie staat­lich an­er­kannt. Seit diesem Zeitpunkt bie­ten wir in Kooperation mit psychiatrischen Kliniken eine ver­kürzte Ausbildung zum*zur Psy­cho­lo­gischen Psy­cho­thera­peu­ten*in (PP) für appro­bierte Kinder- und Jugend­lichen­psy­cho­thera­peu­ten*innen an.

In einem Zeit­raum von ca. zwei Jahren lässt sich hiermit berufs­begleitend die Doppel­appro­bation erwerben.

Das Team der Akademie


Leitung der Einrichtung

Günter Esser | Geschäftsführer API Potsdam
  • Leitung der Akademie für Psy­cho­the­ra­pie und In­ter­ven­tions­for­schung
  • Diplom-Psychologe, Kinder- und Ju­gend­lichen­psy­cho­the­ra­peut (VT), Supervisor
  • Lang­jähriger Vorsit­zen­der des Wissen­schaft­lichen Bei­rats Psycho­the­rapie
  • Über 400 wissen­schaft­liche Publi­kationen

Prof. Dr. Günter Esser (Geschäftsführer)

Wolfang Ihle | Geschäftsführer API Potsdam
  • Leitung der Akademie für Psy­cho­the­ra­pie und In­ter­ven­tions­for­schung
  • Diplom-Psychologe, Psycho­logischer Psy­cho­the­ra­peut (VT), Kinder- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peut (VT), Supervisor
  • KBV-Gutachter für Ver­hal­tens­the­rapie (KiJu Einzel und Gruppe)

Wolfgang Ihle (Geschäftsführer)

Ambulanzleitung und approbierte Psychotherapeutinnen

Dr. Maria Elisabeth Ahle | API Potsdam
  • Diplom-Psychologin, Psycho­logische Psy­cho­the­ra­peutin (VT), Fachkunde Grup­pen­therapie
  • Leitende Psychologin, Super­visorin
  • Fachliche Leitung Grup­penthe­ra­pie

Dr. Maria Elisabeth Ahle

Katja Ballaschk | API Potsdam
  • Diplom-Psychologin, Kin­der- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peu­tin (VT), Psycho­logische Psycho­the­ra­peutin (VT), Fach­kunde Grup­pen­therapie
  • Leitende Psycho­login, Su­per­vi­sorin
  • Fachliche Leitung Säuglings- und Kleinkind­psycho­therapie
  • Fach­liche Leitung Prak­tische Ausbildung

Katja Ballaschk

Sylvana Hänsch-Oelgart | API Potsdam
  • Diplom-Psychologin, Kinder- und Ju­gend­li­chen­psy­cho­the­ra­peutin (VT)
  • Leitende Psychologin, Super­visorin
  • Fachliche Leitung Praktische Ausbildung
  • Ausbildungs- und Am­bulanz­management

Sylvana Hänsch-Oelgart

Constanze Scholz | API Potsdam
  • Kindheitspädagogin, M. A., Kin­der- und Ju­gend­lichen­psy­cho­the­ra­peutin (VT)
  • Insoweit erfahrene Fach­kraft nach §§ 8a, 8b Abs. 1 SGB VIII und § 4 KKG
  • Lehr­therapeutin Säuglings- und Kleinkind­psychotherapie
  • Fachliche Leitung Schul­beob­ach­tungsteam

Constanze Scholz

Johanna Troppmann | API Potsdam
  • Psychologin, M. Sc., Kinder- und Jugend­lichen­psycho­therapeutin (VT)
  • Lehrtherapeutin Säuglings- und Kleinkind­psychotherapie
  • Ausbildungsmanagement und Dokumentation

Johanna Troppmann

Dr. Anne Wyschkon | API Potsdam
  • Diplom-Psychologin, Kinder- und Ju­gend­lichen­psy­cho­the­ra­peutin (VT)
  • Leitende Psychologin, Super­visorin
  • Fachliche Leitung Praktische Tätigkeit

Dr. Anne Wyschkon

Kaufmännische Leitung | Geschäftsstelle

Stefanie Kröschel | API Potsdam
  • Diplom-Kauffrau
  • Kaufmännische Leitung

Stefanie Kröschel

Ewa Gartenschläger | API Potsdam
  • Magister Germanistik (poln.), geprüfte Sekretärin des DSV
  • Assistenz der Geschäftsführung

Ewa Gartenschläger

Juliane Kohn-Henkel | API Potsdam
  • Diplom-Psychologin
  • Assistenz der Geschäftsführung

Dr. Juliane Kohn-Henkel

Julie Rother | API Potsdam
  • Diplom-Psychologin, Systemische Therapeutin (akkreditiert)
  • Assistenz der Geschäftsführung

Julie Rother

Arne Klopfleisch | API Potsdam
  • Diplom-Ingenieur
  • Ansprechpartner IT

Arne Klopfleisch

Unsere Behandlungsangebote


Alle modern ausgestatteten Be­hand­lungs- und Seminarräume sind im Zen­trum der Landes­haupt­stadt Potsdam an drei verkehrsgünstig er­reich­baren Stand­orten ansässig.

Es stehen ausreichend Therapieräume in unterschiedlichen Größen für einzel- und grup­pen­therapeutische Angebote zur Verfügung. Liebevoll und nach the­ra­peu­tischen Kriterien ausgestattete Spiel­zimmer ermöglichen zusätzlich videobasierte El­tern-Kind-Interaktionsanalysen und un­ter­strei­chen den kindgerechten Zugang im Rahmen der Ausbildungstherapien.

Neben der kinder- und jugend­lichen­psy­cho­therapeutischen Familien­am­bu­lanz ste­hen auch die Angebote einer Notfall- und Krisen­sprech­stunde, einer Säuglings- und Klein­kind­sprechstunde sowie ei­nes Zentrums für Lern­thera­pie (für Kinder und Jugendliche mit Lese-Recht­schreib­störungen bzw. Rechenstörungen) zur Verfügung.

Die Behandlungen im Rahmen der post­gra­dua­len Ausbildung zum*zur Psy­cho­lo­gischen Psychotherapeut*in finden in geschmackvoll eingerichteten Räumen ebenso im Zentrum der Potsdamer Innenstadt statt.

Behandlung Lese-Rechtschreib- bzw. Rechenstörungen | API Ambulanz für Psychotherapie Potsdam
Analyse von Schlafproblemen bei Säuglingen und Kleinkindern | Ambulanz für Psychotherapie in Potsdam
Moderne Behandlungsräume | API Akademie für Psychotherapie und Interventionsforschung Potsdam
Ambulanz für Psychotherapie für Kinder und Jugendliche | API Potsdam

Mitgliedschaften & Verbände


Die Ausbildung in wissenschaftlich an­er­kann­ten Psychotherapieverfahren er­fordert nach unserer Einschätzung eine enge Verknüpfung mit der wis­sen­schaftlichen Psychologie. Dies wird bei uns u. a. durch die universitäre An­bin­dung gewährleistet.

Am 15.04.1999 hat der Senat der Universität Potsdam die API als wissen­schaft­liche Ein­rich­tung an der Universität Potsdam anerkannt. Die API ist eine von der Deut­schen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) akkre­di­tier­te universitäre Aus­bildungs­stätte für Kinder- und Jugend­lichen­psy­cho­the­ra­pie (2002) und hat sich seit­her stetig weiterentwickelt. 

Als Gründungsmitglied von unith e. V. – dem "Verbund universitärer Aus­bil­dungs­gänge für Psychotherapie e. V." – fühlen wir uns bei Lehre und For­schung gemeinsamen wis­sen­schaft­lichen Standards und ge­mein­samen Qua­li­täts- und Eva­lua­tions­kriterien ver­pflich­tet.

Eine enge Kooperation besteht auch mit dem Verein "Kinder- und Jugend­lichen­psycho­therapie Verhaltenstherapie" (KJPVT e. V., ehemals BVKJ), der von API-Mitarbeiter*innen mit­ge­gründet wurde und in dessen Vorstand seit Gründung des­selben kontinuierlich API-Mitarbeiter*innen eingebunden waren.

Weiterhin ist die API Gründungsmitglied von "Gesundheit Berlin Brandenburg e. V.", aktiv Mitwirkende und Mitglied von "proWissen Potsdam e. V." sowie aktiv Mitwirkende des Bünd­nisses "Gesund Aufwachsen" des Landes Bran­den­burg und en­ga­giert sich mit Be­geis­terung für die Transmission wissen­schaft­licher Er­kennt­nisse in die Gesellschaft (u. a. proWissen Potsdam e. V.).


Mitgliedschaften API Potsdam